DISSONAR Vol. 3: SOPHIE HUTCHINGS & TOM GATZA

21. Mai 2020
NACHTASYL
Einlass:
20:00 Uhr
Beginn:
21:00 Uhr
Tickets:

Sophie Hutchings Website
Tom Gatza Website
Event auf Facebook

Tourveranstalter Sophie Hutchings: von der haardt
Tourveranstalter Tom Gatza: popup records

DISSONAR geht in die 3. Runde und widmet sich dieses Mal Schwerpunktmäßig wieder dem Klavier.  Ist unterm Strich einfach ein 1A-Instrument.  Mit dabei sind dieses Mal:  Die australische Pianistin und Komponistin Sophie Hutchings, das derzeit wohl größte musikalische Versprechen von Down Under, sowie der Hamburger Multiinstrumentalist und Komponist Tom Gatza.

Ihre Kindheit verbrachte Sophie Hutchings zu großen Teilen in der wilden Natur Australiens und am Meer.  Das hat nicht nur sie, sondern vor allem auch ihre Musik geprägt.  Das Meer strahlt für sie noch immer die größtmögliche Ruhe aus, vor allem im Kontrast zu der lauten Großstadt.  Das beruhigende Gefühl des Meeres und der Natur sind wichtige Voraussetzungen für Sophie Hutchings Kompositionen.

Und auch wenn Sophie Hutchings hierzulande womöglich noch nicht allzu bekannt sein dürfte, ist sie Alles andere als ein unbeschriebenes Blatt.  Musik veröffentlich sie bereits seit fast zehn Jahren.  Größere Aufmerksamkeit bekam Sophie Hutchings erstmals 2015 für die Veröffentlichung des 30-minütigen Solo-Piano Albums White Light.  2017 folgten mit Yonder und Byways zwei weitere Alben, bevor sich Sophie Hutchings auf ausgiebige Tour begab.  So spielte sie neben zahlreichen Festivals auch Supportshows für Hauschka in Europa und Ólafur Arnalds in Australien.

Ihr kommendes Album Scattered On The Wind erscheint nun erstmals auf Mercury KX im April 2020.

Der Hamburger Multiinstrumentalist Tom Gatza entwirft mit seinen Kompositionen und Produktionen intime Welten, deren nordische Melancholie von cineastischen Atmosphären und energetischen Schlagzeug-Klängen auf weite Flur entführt wird. Durch seine weiträumigen, am Klavier entstehenden Klangwelten nimmt Gatza sein Publikum mit auf hypnotische Berg- und Talfahrten zwischen Neo-Klassik, Jazz und Post-Rock. Seine Debüt-EP Melo (2018) fand allein auf Spotify bereits mehrere Hunderttausend Hörer und brauchte ihm Support-Shows für Künstler wie Hauschka oder Federico Albanese ein.

Auf seinem neuen Album Re, das am 15. Mai via Listenrecords erscheint, spinnt Gatza seinen Sound nun weiter: Die Produktion klingt erhabener und ausgereifter, durch Streicher und Bläser kommen orchestrale Elemente hinzu, die gekonnt und immer wieder überraschend mit elektronischen Klängen kombiniert werden. Im Rahmen von DISSONAR stellt Gatza im Duo mit seinem Schlagzeuger Max Schneider uns das neue Material vor und macht aus DISSONAR Vol. 3 somit auch gleich sein Release-Konzert.