fb insta

Emily King

01. Juli 2024
Mojo Club
Einlass:
19:00 Uhr
Beginn:
20:00 Uhr
Tickets:

33,20 € >> KAUFEN

** Der Vorverkauf startet am 22.3. um 11:00 Uhr

Emily King Website

Veranstaltung auf Facebook

Tourveranstalter emerged agency

Präsentiert von ByteFM

Wie so viele der wichtigsten Singer-Songwriter*innen hat auch Emily King eine fast magische Gabe, den tiefsten Sorgen des Lebens auf den Grund zu gehen und dabei unerwartete Schönheit und erhellende Wahrheit zu entdecken. Seit ihrem für den Grammy nominierten Debütalbum East Side Story hat die in New York City geborene Künstlerin ihrem Songwriting immer mehr Tiefe und Nuancen verliehen und jede Offenbarung in ihrer faszinierenden Mischung aus Soul, R&B und zukunftsweisendem Pop verwurzelt. Auf ihrem neuen Album Special Occasion, das Anfang des Jahres eine Grammy-Nominierung für das beste R’nB-Album erhielt, erforscht King in Echtzeit die unendlichen Dimensionen des Herzschmerzes - eine Untersuchung, die durch das Ende ihrer eigenen romantischen Beziehung geprägt ist. King und ihr langjähriger Produzent Jeremy Most (Produzent und Multi-Instrumentalist) haben bei jedem Track eng zusammengearbeitet, um einen intimen und unendlich bezaubernden Blick auf die Art und Weise zu werfen, wie wir lieben, trauern und schließlich zu einem größeren Gefühl der Selbsterkenntnis stolpern.
Auf Special Occasion kanalisiert King die überwältigendsten Emotionen mit unbeschreiblicher Anmut und stellt einmal mehr die strahlende stimmliche Präsenz in den Vordergrund, die sie bereits in früheren Musik- und Tournee-Kollaborationen mit Brittany Howard, Robert Glasper, Sara Bareilles, John Legend und anderen gezeigt hat. „Das Album entstand während einer sehr schmerzhaften Trennung und die einzige Möglichkeit für mich, Erleichterung zu spüren, war die Meditation durch Musik“, sagt King.


Die Tochter zweier Musiker wuchs zusammen mit ihrem Bruder in einem kleinen New Yorker Apartment im East Village auf, wo sie im Alter von 15 Jahren begann, Gitarre zu spielen und Songs zu schreiben. Wie alle ihre Arbeiten, entstand auch Special Occasion, als sie und Most musikalische Notizen austauschten und langsam den kompliziert komponierten Sound des Albums formten, wobei King für Gesang, Gitarre und Schlagzeug zuständig war und Most alles von der Gitarre bis zum Bass, von der Sitar bis zum Synthesizer und vom Mellotron bis zum Schlagzeug spielte. Das Album, das auch einen Track enthält, der mit dem Produzenten Sam Cohen (Kevin Morby, Rhett Miller) entstanden ist, verkörpert letztlich eine atemberaubende Eleganz, auch wenn King verheerenden Schmerz artikuliert. „Songs zu schreiben bedeutet, meine eigenen Gefühle zu überleben“, sagt sie.


Special Occasion ist sowohl in Bezug auf die Emotionen als auch auf den Klang außerordentlich umfangreich und bringt Kings einzigartige Kunstfertigkeit zum Ausdruck. Wie King verrät, ist der immense Umfang des Albums das direkte Ergebnis eines tief verwurzelten Wunsches, unbegrenzte Facetten ihrer Erfahrungen zu teilen. „Ich denke, wenn wir so viele Geschichten wie möglich erzählen, können wir auch so viele Menschen wie möglich erreichen“, sagt sie. „Ich habe es ein Album genannt, in dem es um Trennung, Versöhnung und erneute Trennung geht, aber in Wirklichkeit geht es um den Versuch, in schwierigen Zeiten Freude zu finden - den Versuch, zu feiern, wer man in seinen ruhigsten Momenten ist, und nicht in Bezug auf jemand anderen. Für mich ist das immer noch ein Prozess, aber ich hoffe, dass diese Songs den Menschen helfen, etwas Hoffnung und Erleichterung zu finden.“