Late Night Sinfonie

07. Juli 2022
Mojo Club
Einlass:
20:00 Uhr
Beginn:
21:00 Uhr
Tickets:

Ensemble Mini Website
Rony Barrak Website
Christian Tetzlaff Website

Event auf Facebook

Der Abend wird präsentiert von NRD Kultur.

Mit der Late Night Sinfonie startet am 7. Juli eine neue, interdisziplinäre Konzertreihe für Hamburg. Die Late Night Sinfonie verbindet klassische Musik und Club-Kultur in einem einzigartigen neuen Format. Sie befreit die Spätromantik aus dem Korsett des Konzerthauses und schlägt so moderne Brücken ins Hier und Jetzt. Dabei stehen das Ensemble Mini mit ihrem Dirigienten Joolz Gale im Mittelpunkt. Durch ihren alternativen Sound - Orchester-Werke werden in neuen Arrangements in kleiner Besetzung gespielt – schafft das Ensemble neue Perspektiven für Orchestermusik und revolutioniert unser Bild von Sinfonie-Konzerten.

Bartók Beyond Borders – Neue Perspektiven Schaffen.

Am 7. Juli steht der Abend ganz im Zeichen der arabischen, orientalischen und osteuropäischen Einflüsse von Bela Bartóks Musik. Die Solisten heute Abend sind niemand geringeres als einer der weltbesten Violinisten Christian Tetzlaff sowie der Darbuka Spieler Rony Barrak aus dem Libanon. Gemeinsam mit dem Ensemble Mini und den neuen Arrangements von Joolz Gale ermöglichen uns diese großartigen Musiker einen noch nie dagewesen Blick auf die Musik von Bela Bartók.

Neben der Musik steht aber vor allem auch das Publikum im Mittelpunkt. Es gibt keine klassischen Regeln, es darf getanzt und gelacht werden, dabei kann man sich an der Bar mit einem kühlen Getränk erfrischen und ein DJ sorgt vor und nach dem Konzert für entsprechende Stimmung. Auch spontane Jam-Sessions und Improvisationen sind explizit nicht ausgeschlossen.

 

Programm:

Bartók - Suite aus Der wunderbare Mandarin, arr. Gale (19')

Bartók - Violinkonzert Nr. 1, arr. Gale (20')

Bartók - Rumänische Volkstänze, arr. Barrak (20')

Bartók - Tanz-Suite, arr. Gale (17')

 

Das Konzert wird präsentiert von NDR Kultur.