fb insta

I Monster

11. April 2024
Uebel & Gefährlich
Einlass:
20:00 Uhr
Beginn:
21:00 Uhr
Tickets:

29,75€ >> KAUFEN

 I Monster Website

Event bei Facebook

Tourveranstalter Emerged

"Es war nie geplant, eine Hitsingle zu machen", sagt Jarrod Gosling, neben Dean Honer die eine Hälfte von I Monster. "Wir haben einfach im Studio herumgealbert."

Das Experimentieren, die Innovation und der Spaß im Studio mit den unerwarteten Ergebnissen sind die Blaupause für die Geschichte dieses Duos aus Sheffield. Von ihrem 2001er Track Daydream in Blue, der die Top 20 erreichte und in unzähligen Filmen, Fernsehsendungen und Werbespots zu hören war, bis hin zu ihrem Song Who is She?, der zwanzig Jahre später zu einer weltweiten TikTok-Sensation wurde und Hunderte von Millionen Mal angehört wurde, haben die beiden es immer wieder geschafft, schrägen elektronischen Pop zu kreieren, der gleichzeitig frisch und zeitlos wirkt.

Daydream in Blue - ein wunderschön schwelgerisches, sich entfaltendes und verträumtes Stück Popmusik, das die Version von The Wallace Collection's Daydream des Gunter Kallmann Chors sampelt, war ein überarbeiteter Track aus ihrem Debütalbum These Are Our Children, der den Grundstein für ihr 2003 erschienenes, gefeiertes Durchbruchsalbum Neveroddoreven legte. Eine Neuauflage des Albums zum 20-jährigen Jubiläum ist für März 2024 geplant - mit einem ganzen Album an zusätzlichem Material, das von den ursprünglichen Album-Sessions ausgegraben wurde.

Vorangestellt ist die neue Single The Weather, die ebenfalls bei den Original-Album-Sessions aufgenommen wurde. Es handelt sich dabei um einen Track mit chorähnlichem Gesang, sanft gurgelnder Elektronik, unheimlicher Atmosphäre und einer wunderschönen Verschmelzung von ansteckenden Melodien mit dem unverwechselbaren Klang und Groove, der den einzigartigen Sound von I Monster ausmacht. Durch die Verwendung eines Ausschnitts aus dem ursprünglichen Albumschlussstück Big End fungiert der Track als klangliche Brücke zwischen den letzten Momenten ihres Albums von 2003 und ihrem neuesten Material, obwohl beide in derselben äußerst fruchtbaren und kreativen Periode entstanden sind.     

Der Track, der ursprünglich als Nachfolger des enorm erfolgreichen Daydream in Blue gedacht war - der weiterhin in gefeierten Fernsehserien wie Mr. Robot und Severance zu hören ist - war Who is She?. Es wurde ein Video gedreht, aber beim Label änderte man seine Meinung und legte es auf Eis. Ironischerweise sollte der Song zwanzig Jahre später zum Synonym für Videoinhalte werden und seine Streamingzahlen dadurch in schwindelerregende Höhe steigen. "Wir sagten dem Label damals: Wartet nur ab, in 20 Jahren werdet ihr diese Entscheidung bereuen", lacht Honer.

Das Interesse an der Band ist so groß, dass sie eine ganz neue Generation von Fans und Zuhörern gewonnen hat, so dass sie 2024 eine Tournee durch das Vereinigte Königreich und die EU antreten wird - die ersten Live-Termine der beiden seit 18 Jahren. Auch wenn die Musik, die das Duo vor 20 Jahren gemacht hat, im Jahr 2023 noch immer im Rampenlicht steht, weil ihre Songs so liebenswert und beständig sind, so sind die beiden doch eher auf die Zukunft als auf die Vergangenheit fixiert. "Es gibt bestimmt 30 oder 40 Tracks, an denen wir im Moment arbeiten", sagt Honer."Wir sind wirklich gespannt auf das, was als nächstes kommt.“

Am 11. April laden I Monster ins Uebel & Gefährlich ein – mit neuen Tracks im Gepäck, aber auch um ein bisschen nostalgisch in der Vergangenheit zu schwelgen.